Das Haus in Vasai - 80 km nördlich von Bombay - wurde von Spendengeldern errichtet und wurde von 2001 bis 2011 vom Förderverein Shanti Bhagini unterhalten. Hier leben 72 Jungen im Alter von 3 bis 18 Jahren.

Das Haus in Korlai - 120 km südlich von Bombay - wurde 2004 mit Mitteln des Fördervereins fertig gestellt. 24 Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 12 Jahren finden hier ein Zuhause.

Geschichte

I1998 machte sich das in Indien lebende deutsche Ehepaar Christa und Manfred Knoll auf die Suche nach einem unterstützenswerten Sozialprojekt – fündig wurden sie mit "Shanti Bhagini", einer in Vasai, nahe Mumbai, Indien, gelegenen, notdürftigen Behausung, gegründet 1984 von Stella Dabre, einer dem christlichen Orden der „Sisters of our Lady of Fatima“ zugehörigen Ordensschwester. Dort waren damals 35 Kinder untergebracht, Waisen, Halbwaisen, Kinder von Wanderarbeitern ohne Perspektive auf Erziehung, Schulausbildung und Zukunft! Durch den persönlichen Einsatz des Ehepaars Knoll wurden Spenden bei Freunden und Kennern Indiens eingeworben.

 

Am 17. Juli 2001 wurde der gemeinnützige, als forderungswürdig anerkannte und damit steuerlich begünstigte Verein „Shanti Bhagini e.V.“ mit Sitz im hessischen Hungen gegründet. Ende 2001 wurde ein neues Gebäude für die Kinder in Vasai gebaut, später eine weiteres Heim in Korlai, 120 km südlich von Mumbai, in die Förderung übernommen. Ein pensionierter Englisch-Lehrer wurde engagiert und in Zusammenarbeit mit den christlichen Schwestern des Ordens die mangelnden Gesundheit und Hygiene Verhältnisse nachhaltig verbessert. Für ausreichende Verpflegung und Unterbringung wurde gesorgt und vor allem die Schulausbildung der Kinder – bis Ende 2011 waren es ca. 100 – einschließlich der Vermittlung von Lehrstellen vorangetrieben.

Shanti Bhagini e.V.

​Amtsgericht Gießen

Reg.nr. VR 102281

Vorsitzende

Kathrin Becker

Spenden-Konto: Volksbank

BIC: VBMHDE5F

IBAN: DE 52 51390000 0081202010

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now